Schulleben

Hier finden Sie Berichte, Mitteilungen und Verschiedenes aus unserem Schulleben.

Aktuelles Programm, Veranstaltungshinweise ...

Am Freitag, den 15.07.2022 fand seit über 2,5 Jahren Pause wieder ein Spieleabend in der Schule statt. Bei schönem Wetter wurden sowohl die Spielgeräte als auch alle anderen Spiele von vielen Schüler*innen, Eltern und Geschwistern rege genutzt. Gestärkt mit Eis und Hot Dogs ist die Zeit wieder einmal viel zu schnell vergangen. Alle Einnahmen des Abends werden für die Anschaffung neuer Spiele verwendet, die dann spätestens beim nächsten Spieleabend gleich ausprobiert werden können.

Frau Kalbfleisch und Frau Wagner nahmen als Repräsentanten der Melanchthon-Schule an der Demokratiekonferenz des Schwalm-Eder-Kreises in Schwarzenborn Teil und stellten dort das Projekt mit der Gedenkstätte und dem Museum Trutzhain vor, das im Schuljahr 2021/22 in den 7. Klassen durchgeführt wurde.

Im Jahre 1772 fuhr der fast 23 Jahre alte Goethe in Wetzlar mit einer Kutsche ein. Er blieb vier Monate in der Stadt an der Lahn; es wurden Monate die sein Leben entscheidend veränderten. Was war geschehen? Am 25. Mai trug sich Goethe unter der Nummer 956 in die Kartei der Rechtspraktikanten am Reichskammergericht ein. Er war auf Wunsch seines Vaters, des Kaiserlichen Rats Johann Caspar Goethe, nach Wetzlar gekommen. Der junge Goethe beschäftigte sich mit der Juristerei nur beiläufig und ging umso eifriger seinen literarischen und künstlerischen Neigungen nach, durchstreifte die Umgebung Wetzlars und das Lahntal. Dann verliebte er sich in Charlotte Buff, Tochter des Deutschordensverwalters, doch Lotte war bereits einem anderen versprochen. Auch mit ihrem Verlobten freundete er sich an. Die für ihn schmerzhafte Dreiecksgeschichte verewigte er zwei Jahre später in dem Briefroman „Die Leiden des jungen Werthers“. Mit diesem Werk wurde er berühmt.

Der Ausflug ins Goethe-Haus

Am 13.07.2022 unternahm der Leistungskurs Deutsch der Q2 mit LK-Lehrer G. Mehić einen Ausflug nach Frankfurt, um dort das Goethe-Haus zu besichtigen. Da wir uns bereits im Rahmen des Unterrichts ausgiebig mit den Literaturepochen, darunter auch der Weimarer Klassik, beschäftigt haben, erwies sich diese Exkursionals besonders passend.