Organisatorisches

Hier erhalten Sie Informationen zur Mensa sowie den Vertretungsplan und die Raumverwaltung.

Im Rahmen des Werkunterrichtes bei Herrn Musack hatte sich die Klasse 7a dazu entschlossen, Nistkästen zu bauen. Diese wurden nach Fertigstellung zeitnah auf dem weitläufigen Gelände der Melanchthon-Schule Steinatal aufgehängt. Nun kann im kommenden Jahr Einzug gehalten werden.

Die Schülerinnen und Schüler freuen sich auf den – hoffentlich zahlreichen – Nachwuchs.

Mit einem völlig neuen Team werden die SKYFLYER nach der allzu langen Pandemie Phase einmal mehr an der Trampolin Jugendliga Hessen teilnehmen. So sind seitens des Hessischen Turnverbandes drei Halbfinal Turniere angesetzt, von denen eines in der Sporthalle der Melanchthon Schule am Sonntag, den 7. November 2021 ausgetragen wird. In der Zeit von 13.00 - 15.00 Uhr findet die Veranstaltung statt und den Zuschauern ist bei Einhaltung der 3-G Regelung der Zugang möglich. Es werden spannende Wettkämpfe erwartet, insbesondere stehen die Springer des Leistungszentrum Frankfurt in der Mitte des Geschehens. Sie gelten als Titelverteidiger auch neuerlich wieder zum Favoriten Kreis.

Das SKYFLYER Team des SC Steinatal hat sich gegenüber der Teilnahme vor zuletzt zwei Jahren altersbedingt verändert. Neben altbewährten Springern wird der Nachwuchs eine erste Einsatz Chance erhalten. Und gerade sie fiebern den Wettbewerben bereits sichtlich entgegen. Es sind größtenteils Schüler & Schülerinnen der Melanchthon Schule in der Mannschaft und sie hoffen, dass die Resonanz des Publikum entsprechend positiv ausfällt und sie von der Tribüne entsprechende Unterstützung erhalten.

hpm

 

Nach der Pandemie Absage im letzten Jahr fanden heuer wieder Wettbewerbe in der Trampolin Jugendliga Hessen statt. Zwar wurde die Vorrunde verkürzt, aber immerhin konnte die Veranstaltung in der Schwalm unter Einhaltung der 3-G Regelung somit in Präsenz stattfinden. Organisiert wurde der Wettkampf durch die SKYFLYER, die im SC Steinatal die Trampolin Abteilung bilden. In der Sporthalle der Melanchthon Schule fanden die Gäste beste Bedingungen vor und die weit über 100 Zuschauer auf der Tribüne sahen interessante Sprungkombinationen, die mit viel Applaus und guten Noten belohnt wurden. Mit einer großen Medienwand informierten die Organisatoren alle Anwesenden. Die Zwischenergebnisse waren stets aktuell und somit erzeugten sie einen zusätzlichen Spannungsbogen.  

Das Team der SKYFLYER bildeten mit Lilli Bille(11), die Schwestern Maria(14) sowie Katharina Held(12) drei der erfahrenen Springerinnen. Neu in die Mannschaft kamen Nachwuchssportler, die über den Weg der Melanchthon Schul-AG den Kontakt zum SC Steinatal fanden. Damian Schulz(14), Jette Hellwig(10), Binah Zimmermann(11) und Carlota Schmitt(12) auf dem Foto v.l.n.r. waren zu Beginn zwar noch etwas nervös, doch im Wettkampf zeigten sie keinerlei Nerven und spulten ihr geplantes Programm souverän ab. Die SKYFLYER landeten letztlich auf dem vierten Platz, mit dem vor dem Wettbewerb keinesfalls gerechnet werden konnte.  

 

233,3 Frankfurt FLYERS

211,1 SV Weiskirchen I

-----------------------------------------

205,7 SV Weiskirchen II

203,6 SKYFLYER SC Steinatal

194,0 Eintracht Frankfurt II

181,0 TSG Darmstadt

 

Die beiden weiteren Semifinals fanden in Pfungstadt und Schaafheim statt, dort konnten sich die TG Rüsselsheim, TT Niedernhausen, Eintracht Frankfurt I sowie die Dauernheimer Kängurus qualifizieren. Am 21. November dann die Endrunde der sechs besten Vereine, da ist die Eintracht in Frankfurt dann Gastgeber.

Liebe Eltern, 

liebe Schülerinnen und Schüler, 

zur Zeit sind drei Schüler*innen aus Klassen der Sekundarstufe I mit dem Coronavirus infiziert. Auch in der 2. Woche nach den Herbstferien testen sich die Schüler*innen 3mal in der Woche und es gilt sowohl am Platz im Klassenraum sowie auch auf den Fluren und im Außenbereich die Maskenpflicht. In den Klassen, in denen Kinder erkrankt sind, werden wir auch über die vorgeschriebene Testtaktung des HKMs hinaus engmaschig testen, um die Verbreitung des Virus zu reduzieren. Selbstverständlich können auch bereits doppelt geimpfte Mitschüler*innen eines / einer an Corona erkrankten Mitschüler*in an dieser engmaschigen Testung teilnehmen.

Zur möglichst langen Vermeidung von Quarantänesetzungen einzelner Kinder bzw. einzelner Klassen bitten wir Sie und euch um eine Kontaktreduzierung und um die weitere und konsequente Einhaltung sämtlicher Vorsichtsmaßnahmen. 

Für Rückfragen stehen wir Ihnen sehr gern zur Verfügung.

Herzliche Grüße,

Dr. Anke Holl