Schulleben

Hier finden Sie Berichte, Mitteilungen und Verschiedenes aus unserem Schulleben.

SANI-Treffen

Für alle Sanis und die, die es werden wollen

 

 

Am Montag, 25.02.2019 treffen sich alle Sanitäter und alle interessierten Schülerinnen und Schüler um 17:00 Uhr in der Küche im Kunst-Werk-Haus.

 

 

Das voraussichtliche Ende ist um 19:30 Uhr.

 

Wir freuen uns auf Euch!

Nadine Baumgart und Patrick Erbe

Im 2. Halbjahr 2018/19 bietet der SC Steinatal folgende Sport und Freizeit AGs an:

Schülerinnen und Schüler die an den Sport und Freizeit AGs des SC Steinatal teilnehmen möchten, tragen sich zu Beginn des Halbjahres in die jeweilige Teilnehmerliste im Sekretariat ein und müssen dem Sportverein beitreten.

Was

Wann

Wo

Wer

Selbstverteidigungs-AG

Mädchen & Jungen Jg. 5/6

(Workshop 10x)

Montag 8./9. Std.

Beginn 25.02.19

Kl. Sporthalle

Herr Hauser

Wald und Abenteuer AG

Donnerstag 8./9.Std.

Beginn 21.02.19

KWH

Herr Hutter

Speedball AG

Dienstag 8./9. Std.

Beginn 26.02.19

Gr. Sporthalle

Herr Sander/

Herr Kebben

Kletter AG

Mittwoch 7. Std.

Beginn 20.02.19

Gr. Sporthalle

Herr Bödicker

Fußball AG

Mittwoch 7. Std.

Beginn ab 20.02.19

Gr. Sporthalle

Herr Schneider

Kraftraum AG

Herrn Görlich ansprechen

Kraftraum

Sportmentoren

Leichtathletik AG

Dienstag 17.00–18.30 Uhr und Freitag 15.00–16.30 Uhr 

Sportplatz, Sporthalle

Karlo Seck

Wassersport AG

Herrn Lorenz ansprechen

KWH

Herr Lorenz

 Handball AG

Frau Lauer ansprechen

 Gr. Sporthalle

 Frau Lauer

Sportmentoren

 

 

 

Am Donnerstag, den 31.01.2019 führte Lehrer Alexander Grow mit der Oberstufentheater-AG der Melanchthon-Schule Georg Büchners „Woyzeck“ auf. 

Georg Büchner begann mit der Niederschrift des Dramenfragments „Woyzeck“ im Jahr 1836. Durch seinen frühen Tod im Jahr 1837 blieb das Werk jedoch unvollständig und ist so ein Dramenfragment. Das Dramenfragment „Woyzeck“ thematisiert die Kritik an einer Gesellschaft, in der die Oberschicht die Unterschicht unterdrückt. Woyzeck selbst ist Teil der unteren Schicht, seine Unterdrückung und Demütigung führt dazu, dass Woyzeck psychisch instabil wird und schließlich seine Lebensgefährtin Marie ermordet. Ist Woyzeck nun ein kaltblütiger Mörder, oder ein Opfer der gesellschaftlichen Missstände? 

Die Fachbereiche Erdkunde und Religion führen jedes Jahr für die fünften Klassen vier Tage lang ein gemeinsames Projekt zum Thema „Melanchthon und seine Zeit“ durch.

Dabei erfahren und arbeiten die Schülerinnen und Schüler spielerisch, handwerklich und künstlerisch in den Themenbereichen „Reformation mit Melanchthon“, „Gutenberg und der Buchdruck“, „Weltbilder im Wandel der Zeit“, „Christoph Kolumbus und seine Zeit“, „Mathematik zur Zeit Melanchthons“ und „Reisen zur Zeit Melanchthons“.

Marie Dörr, 5a:

„Das Melanchthon und seine Zeit Projekt war eine abwechslungsreiche Themenwoche. Durch das Heft, das wir selbst gebunden haben, konnte man viel malen, rätseln und lernen. Die Lehrer haben ihre einzelnen Themen gut vorbereitet und schön gestaltet. Es war sehr schön und es hat Spaß gemacht“

 

Die Oberstufentheater-AG der Melanchthon-Schule lädt am Donnerstag, den 31.01.2019 um 19:00 Uhr in die kleine Halle der Melanchthon-Schule zum Theaterstück „Woyzeck“ von Georg Büchner ein. Die Karten können in der Wirtschaftsleitung der Schule abgeholt werden. Der Eintritt ist frei. Die Oberstufentheater-AG freut sich auf zahlreiches Erscheinen!