Die Melanchthon-Schule ist das Gymnasium der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck: eine Schule in freier Trägerschaft mit staatlicher Anerkennung. Als kirchliche Schule orientiert sich ihre Bildungs- und Erziehungsarbeit am christlichen Menschenbild und dem daraus resultierenden Weltverständnis.
Die Grundlagen des Schulkonzeptes sind in der Schulverfassung dargelegt.
Über das evangelische Schulprofil, über das fachliche Angebot sowie das Schulleben außerhalb des Unterrichtes informiert das Schulprogramm.
Besondere Profilschwerpunkte darin sind das Diakonisch-soziale Lernen sowie die (Hoch-)Begabtenförderung und die Tätigkeit des Beratungsnetzwerkes.
Verbindlichkeiten im Umgang miteinander in der Schule sind in der Hausordnung formuliert, die für alle Mitglieder der Schulgemeinde verpflichtend ist. Die verlässliche Beziehung zwischen Schule und Elternschaft regelt ein Schulvertrag.