Evangelisch lernen

  • Unsere Schule

    Die Melanchthon-Schule ist ein evangelisches Gymnasium mit einer besonderen Förderkultur.

  • Schüler/Eltern

    Unsere Schule lebt vom Engagement und der Beteiligung der gesamten Schulgemeinde.

  • Organisatorisches

    Alles was Sie über Termine, Verwaltungsfragen, Abläufe und Veranstaltungen wissen müssen.

  • Schulleben

    Aktuelle Berichte aus allen Bereichen des Schullebens.

  • Service

    Was können wir für Sie tun?

  • Kontakt

    So können Sie mit uns in Kontakt treten.

In diesem Jahr hatte die Schülervertretung der Melanchthon-Schule Steinatal zum ersten Mal die Möglichkeit am Dezernatsstudientag der EKKW  im Haus der Kirche in Kassel / Wilhelmshöhe teilzunehmen. Das Thema des Studientages war „Partizipation“. Im Folgenden wurde daher die Fragestellung untersucht: „Politische Bildung und Partizipation – wie funktioniert sie für die verschiedenen Zielgruppen (hier: Kita, Jugendarbeit, Schule und Erwachsenenbildung)? Welche Partizipationsmöglichkeiten gibt es und wie partizipativ sind wir eigentlich wirklich?“

Gestaltet wurde der Tag im Rahmen eines „Barcamps“. Ein Barcamp ist eine neue und partizipative Methode, die keine Teilnehmer kennt, sondern nur Teilgeber. Es handelte sich um einen offenen Tag mit offenen Workshops, deren Inhalte und Abläufe von einigen Teilgebern zu Beginn der Tagung als Idee vorgestellt wurden. Die Teilgeber bewarben ihre Workshopideen und bei einem Interesse von mindestens fünf Teilgebenden wurde der Workshop auf die Agenda des Tages gesetzt.  

Nach einer Begrüßung durch Frau Dr. Neebe und das Vorbereitungsteam des Dezernatsstudientages  wurden alle Teilgebenden durch einen „Drum Circle“ aktiviert, der für gute Laune und eine entspannte und erwartungsvolle Stimmung zu Beginn des Workshops sorgte. Im Anschluss präsentierte der Moderator des Barcamps, Heinz-Dieter Hirth, die Grundidee des Barcamps bevor die konkrete Präsentation der Workshopideen mit anschließender Einwahl der Teilgebenden stattfand. Die Schüler der Schülervertretung der Melanchthon-Schule partizipierten aktiv an und in den verschiedenen von ihnen gewählten Workshops und bereicherten die Gespräche durch die für diesen Tag neue Schülerperspektive. Das Fazit der Schüler war einheitlich, dass die Teilnahme eine gute Chance war das Dezernat kennenzulernen.

Für unsere Schule haben teilgenommen:

Von links nach rechts: 1. Leonard Rininsland (Q4), 2. Annika Freund (Q4), 3. Moritz Bläse (Q2), Paul Engelbrecht (Jgst. 6): Alle SuS sind aktive Mitglieder des SV Vorstandes

(Text und Bild: Anke Kurz, Verbindungslehrerin an der MSS)  

Anmeldung