Am Freitag, dem 25. Januar war Thomas Gunkel, literarischer Übersetzer aus Gilserberg-Sachsenhausen, zu Gast in den Leistungskursen Englisch der Q1, um den Schülerinnen und Schülern die Freuden, aber auch die Schwierigkeiten des Übersetzens englischer Literatur zu vermitteln. Den Kontakt zu Thomas Gunkel, der seit 1991  Werke solch renommierter Autoren wie etwa Stewart O'Nan, Paul Auster und Richard Yates ins Deutsche übersetzt, hatte der Englischlehrer  Harald Grede hergestellt.

         

(Auf dem Foto sind zu sehen (v.l.n.r.): Frau Ghafury, Frau Fernholz, Herr Ranft)

In der Andacht am 28.01.2019, zum Anlass der Übergabe der Spenden an die Initiative Afghanisches Hilfswerk e.V., empfing die Melanchthon-Schule zwei Gäste. Frau Ghafury, die Gründerin der Initiative, und Herr Forst, ein ehemaliger Lehrer aus Amöneburg und mittlerweile guter Freund von Frau Ghafury, erklärten in der Andacht der Schule, wofür die Spendengelder der Schule genutzt werden sollen und welche große Hilfe sie für die Initiative sind. Anschließend nahmen die beiden Gäste an einer Fragerunde der Schülerinnen und Schüler der Q1 und Q3 teil, bei welcher es zu einem regen Austausch kam.

Viele Grüße aus Brest senden die am diesjährigen Austausch teilnehmenden Schülerinnen und Schüler!Wir erleben hier ein tolles, abwechslungsreiches Programm.
À bientôt!

 

Die Skikursfahrer senden sonnige Grüße aus dem Zillertal in die Heimat. 

Das neue Jahr startet musikalisch mit einem neuen Angebot für unseren Großen Projektchor.Einmal mehr bietet dieser besondere Chor aus jungen und erwachsenen Stimmen eine tolle Chance, in einer begrenzten Probenzeit von acht Proben gemeinsam Chormusik zu erarbeiten, neu kennen zu lernen und anschließend in einem Konzert aufzuführen! Wie immer kann jeder, der Interesse hat, die Musik und Arbeitsweisen eines großen gemischten Chores mit etwa 60 – 80 Stimmen kennen zu lernen, dabei sein: Schüler, Eltern, Ehemalige, Lehrer, Mitarbeiter und alle Interessierten der Region.Die Chorprojekte finden im Rahmen der Musikwerkstatt-Angebote der Melanchthon-Schule unter Leitung von Stefan Reitz statt. Nach dem Programm "Waldesnacht" im letzten Herbst befassen wir uns diesmal mit dem Thema "Messe". Mehr Info zum Projekt unter "Weiterlesen". Anmeldung wie immer per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!...

Hier stellt die Schulreporter-AG die Melanchthon-Schule vor.

 

Schülerinnen und Schüler der Melanchthon-Schule wurden am 26.11.2018 für ihre Leistungen zum Spendenlauf 2018 geehrt und der Schwälmer-Tafel Ziegenhain eine Spende in Höhe von 5432,10 € überreicht. Insgesamt wurden über 16.000,- €uro eingelaufen!

Vielen Dank gilt den Schülerinnen und Schülern der Melanchthon-Schule sowie den Helfern an und um die Strecke herum.

Am Freitag, dem 26. Oktober 2018, fand ein Graffiti-Workshop an der MSS für die Klassen 10 statt. Dieser wurde von den Kunstlehrerinnen Frau Krawetzke und Frau Ruf organisiert, nachdem das Thema Graffiti im Unterricht behandelt wurde. Pepe, ein Graffiti Künstler von Kolorcubes Kassel, stellte zuerst sich und dann seine Ideen zur Gestaltung der Werkstatt vor. Nachdem alle Schüler mit der Idee einverstanden waren, sind sie zur Werkstatt gegangen und haben angefangen, die Wand zu bemalen und zu besprayen. Die Wand wurde in Form von bunten Streifen designed.

 

Außerdem bemalten zwei der Schüler eine Leinwand, die sie vorher im Unterricht selbst bespannt haben. Sie malten eine Rose, besprayten den Hintergrund und fügten ein Zitat hinzu.

 

Am 9. November 1938 wurden in Deutschland jüdische Geschäfte und Synagogen beschädigt und geplündert, in Brand gesteckt und zerstört. Jüdische Bürger wurden misshandelt, verhaftet und ermordet. Nach einer Phase der Diskriminierung ab 1933 begannen damit Verfolgung und Ermordung der Juden in Deutschland und in den besetzten europäischen Staaten unter der Herrschaft des NS-Regimes.

 

Herbstzeit ist Spielezeit! In diesem Jahr fand der Spieleabend für die 5. und 6. Klassen am 2. November statt. Insgesamt ca. 100 spielbegeisterte Schülerinnen, Schüler, Eltern und Geschwister kamen am Abend ins Steinahaus. Dort begann unser diesjähriger Spieleabend wieder um 17.00 Uhr. Die große Auswahl an Spielen lud zum Ausprobieren bekannter und unbekannter Spiele ein. Auch Schachbegeisterte kamen auf ihre Kosten. So vergingen die Stunden wie im Flug. Wir freuen uns schon auf nächstes Jahr!

Wiesbaden / Steinatal:

Parallel zur Landtagswahl am 28. Oktober 2018 und der damit verbundenen Volksabstimmung zur Änderung der Hessischen Verfassung führt der Landtag gemeinsam mit der Hessischen Landeszentrale für politische Bildung und dem Bildungsverein Kumulus e.V. das Projekt „Juniorwahl“ an hessischen Schulen durch.

Ganz herzliche Einladung an die ganze Schulgemeinde – Schülerschaft, Elternschaft und Lehrerschaft – zum Eltern-Dank-Gottesdienst am 27. September 2018 um 19.30 Uhr in der Kirche zu Neukirchen. Kurz vor Erntedank feiern wir diesen Dankgottesdienst, der Augen, Ohren und Münder erfreuen soll. Neben Musik vom Schulposaunenchor und unseren Chören und Worte gegen graue Zeiten gibt es im Anschluss bei einem kleinen Imbiss auch die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch.

Leerer Stand – noch: Knapp 15 Minuten vor der Eröffnung der Festtagsmeile war der Stand unserer Schule am Samstag, den 8. September fertig vorbereitet (siehe Foto). Flyer, Jahresbücher, Bleistifte, Kugelschreiber, Buttons und Gummibärchen lagen zur Mitnahme aus, Fotos aus dem Schulleben wurden gezeigt und auch unser Buch zum Reformationsjubiläum konnte erworben werden. Nach der Eröffnung besuchten dann immer wieder Menschen – darunter Schülerinnen und Schüler, Ehemalige, Eltern und Interessierte – unseren Stand, um sich über unsere Schule zu informieren oder einfach einen kleinen Plausch zu halten.

Am 08. September 2018 wurde zum vierten Mal in Zusammenarbeit mit der Melanchthon-Schule und des Regionalpädagogischen Instituts der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck sowie der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau das Konfi-Cup-Finale 2018 ausgetragen.

Bei bestem Fußballwetter und super Platzverhältnissen wurde der Finalsieger ermittelt. Den Siegerpokal  und einen Preis bekam dieses Jahr die Mannschaft der Konfi´s aus Heringen (Pfarrer Waap), die sich im Endspiel gegen die Mannschaft der Konfi`s  Melsungen (Pfarrerin Barth und Pfarrer Bielefeldt) durchsetzen konnten. 3. Sieger wurde die Mannschaft "I am kick" aus Bad Sooden Allendorf (Pfarrer Daniel Bormuth). Jede der 3 erstplatzierten Mannschaften wurde mit Pokal und Preis belohnt. Damit wird Heringen als Siegermanschaft dieses Tunieres 2019 unsere Landeskirche beim Konficup der EKD am 01.Mai 2019 in Köln vertreten. Die Reise dorthin und der 2-tägige Aufenthalt wird finanziell vom RPI unterstütz.

Mehr als 4.000 Runden, mehr als 2.800 Kilometer: Das sind die ersten Zahlen unseres Spendenlaufs, der am Freitag bei bestem Laufwetter stattfand.

Dank des Einsatzes vieler engagierter Helferinnen und Helfer – und der tollen Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler – wurde er ein voller Erfolg.

Hierfür bedanken wir uns ganz herzlich bei allen Mitwirkenden, Sponsoren und Unterstützern!

Damit die Auswertung und das Einsammeln der Spendengelder abgeschlossen werden kann, bitten wir darum, die Spendengelder im Büro von Herrn Forst abzugeben. Dies ist im Laufe dieser Woche in jeder großen Pause möglich.

Für die Ausstellung einer Spendenquittung benötigen wir den Namen sowie die Anschrift des jeweiligen Sponsors.

 

Anlässlich des Spendenlaufs wird der Straßenverkehr in der Straße „Steinatal“ ab der Zufahrt zur Schule sowie ab der Zufahrt zu den Lehrerhäusern am 07.09.2018 von 8.00 bis 11.00 Uhr voll gesperrt.

Beginn des Laufs wird um 8.00 Uhr sein – der Start-/Zielbereich befindet sich auf dem Vorplatz des Steinahauses. Wir empfehlen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, bereits mit Sportkleidung zur Schule zu kommen.

Wir bitten dies zu berücksichtigen und wünschen allen Läuferinnen und Läufern viel Erfolg!

Einen ereignisreichen Tag erlebten die Schülerinnen und Schüler der neuen Klassen zusammen mit ihren Eltern an unserer Melanchthon-Schule Steinatal am 25. August 2018. Neben den Möglichkeiten des Kennenlernens standen für die Eltern Informationen rund um unsere Schule, ihre Geschichte und ihrem Namenspatron auf dem Programm. Einen Höhepunkt bildete zudem der Vortrag von Markus Bach zur Bedeutung von Beziehungen und Emotionen für das Lernen. Unseren neuen Schülerinnen und Schüler wurde es gleichermaßen bei verschiedenen Workshops wie Cajonspielen oder einem Escape-Room und Teamspielen nicht langweilig. Der Tag endete mit segensreichen Worten. Am Abend stand für alle fest: Dieser Tag hat Freude bereitet und sich gelohnt.

Hier ein paar Eindrücke:

       

 (Text und Bild: Uwe Schäfer)

 

Unter dem Motto „Laufend eine gute Tat vollbringen 4.0“ veranstaltet die Melanchthon-Schule Steinatal einen Spendenlauf am 7. September 2018. In den ersten drei Schulstunden (Beginn des Laufs: 8:00 Uhr) wollen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit ihrem Engagement einen guten Zweck unterstützen: Die eingenommenen Sponsorengelder sollen zu zwei Dritteln für wohltätige Zwecke und zu einem Drittel für schulsportliche Belange verwendet werden.

So soll der Verein „Initiative afghanisches Hilfswerk“ gefördert werden, der unter anderem die Integration von Flüchtlingen in Deutschland und die Lebensumstände afghanischer Flüchtlinge in Pakistan unterstützt.

Ferner sollen Einnahmen der „Tafel Schwalmstadt“ - eine Einrichtung des Diakonischen Werkes im Schwalm-Eder-Kreis - zu Gute kommen.

Schülerinnen und Schüler sowie alle diejenigen, die die Melanchthon-Schule bei der Aktion unterstützen wollen, sollen an diesem Tag möglichst viele Runden auf dem Schulgelände absolvieren (laufen, gehen,

...

Im Reformationsjubiläumsjahr hat sich unsere Schule in vielfältiger Weise mit den Fragen und den Wirkungen der Reformation beschäftigt.

Mittlerweile liegt das Buch „Reformation. Theologie. Schule. Beiträge der Melanchthon-Schule Steinatal zum Reformationsjubiläum“ vor, das diese intensive Auseinandersetzungen in interessanter Weise dokumentiert. Das Buch enthält Texte zur Reformation aus unterschiedlichen Perspektiven. Experten (z. B. Prof. Dr. D. Korsch; Dr. R. Brandau; J. Lesch, Geschäftsführer der Revision der Lutherbibel 2017 etc.), Mitglieder der Schulgemeinde und Schülerinnen und Schüler der Melanchthon-Schule setzen sich in diesem Werk mit einigen Aspekten und Dimensionen der Reformation auseinander.

Einen guten Eindruck können Sie unter folgendem Link bekommen:

https://asw-verlage.de/katalog/reformation__theologie__schule-1991.html

Das Buch ist über die Schule oder im Handel bzw. Internethandel (12 Euro) beziehbar.

 

Die Melanchthon-Schule Steinatal lädt ganz herzlich zu einem lernpädagogischen Vortrag von Markus Bach (Marte Meo Institut) ein.

Herr Bach beschäftigt sich in seiner Arbeit mit den Möglichkeiten eines Lernens, das sich beziehungsfördernd und emotionsgeleitet vollzieht. In seinen Vorträgen lässt er immer wieder Eltern erfahren, wie sie das Lernen ihres Kindes sinnvoll und nachhaltig unterstützen können.

Sein Vortrag 2 x 2 = grün!? – Lern- und Bildungsprozesse bewusst begleiten“ richtet sich gezielt an Eltern und alle Interessierten im Umfeld der Schule. Der Vortrag möchte die Möglichkeit bieten, sich aus erster Hand über die verschiedenen Dimensionen des Lernens zu informieren, neuere Lerntechniken wahrzunehmen und zum richtigen Gebrauch zu motivieren.

Die 90-minütige Vortragsveranstaltung beginnt um 14:00 Uhr in der großen Halle der Melanchthon-Schule Steinatal.Der Eintritt ist frei.

Infobox zu Markus Bach:

Markus BachDipl. Pädagoge

Systemischer Berater und Familientherapeut

...

Ab sofort liegen die Anmeldelisten für die SC Steinatal AGs im Sekretariat aus.

Die Einwahl findet in den ersten zwei Schulwoche statt.

AG Beginn ab dem 20.08.2018.

Dieses Schuljahr bieten wir an:

Ansprechpartner: Herr Görlich

Bild: Ehemalige Klasse 9c mit ihrer PoWi-Lehrerin Anke Kurz vor dem Kreistagsgebäude in Melsungen (Ort: Kulturfabrik Melsungen)

Die Klasse 9c der Melanchthon-Schule Steinatal hat im vergangenen Schuljahr am „Kreistagsprojekt“ des Jugendbildungswerkes des Schwalm-Eder-Kreises teilgenommen. Im Rahmen dieses Projektes erhielten Schülerinnen und Schüler einen Einblick in die kommunale Selbstverwaltung unseres Landkreises. Dieses Projekt bot den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, aktiv die politische Realität des Schwalm-Eder-Kreises zu erfahren und mit Beteiligten ins Gespräch zu kommen.  

Die Betreute Lernzeit (Hausaufgabenbetreuung) beginnt bereits ab dem 6. August und findet wie gewohnt von Montag bis Donnerstag in der 8.+9. Stunde statt. Schülerinnen und Schüler die daran teilnehmen wollen, kommen an dem jeweiligen Tag spätestens 13.55 Uhr in die Spieliothek oder in Raum St015.

Neue Bestzeiten konnten aufgestellt und Titel gewonnen werden.

Abendsportfest in Neukirchen:

Beim Abendsportfest in Neukirchen am 15.5. traten fünf Athletinnen des SC Steinatal in den Disziplinen 100 Meter, 80 Meter Hürden und Weitsprung an.

In der W15 bezwang Lina Hegenbart die Hürden in einer sehr guten Zeit von 13,55 sek und wurde gefolgt von Junia Auel (14,95 sek) und Paula Stuckhardt (15,55 sek) als Dritte. 

Anna Geisel (W 14) lief in 15,99 sek ebenfalls eine zufriedenstellende Zeit. Über die 100 Meter starteten ebenfalls Lina (13,99 sek), Junia (14,22 sek), Paula (14,93 sek), Anna (14,58 sek), Michelle Kapaun (14,59 sek) und Marie-Sophie Smietana ( 15,30 sek)

Mit einer Weite von (4,28m) entschied Marie-Sophie den Weitsprung für sich.

 

Nordhessische Meisterschaften in Bad Sooden Allendorf:

Die Stg Schwalm-Eder lief mit Anna Geisel, Paula Stuckhardt, Junia Auel und Lina Hegenbart die 4x100m sehr gut. Unter 5 Staffeln wurden sie mit neuer Bestzeit von 54.03sek nordhessischer

...

Neue Bestzeiten konnten aufgestellt und Titel gewonnen werden.

Abendsportfest in Neukirchen:

Beim Abendsportfest in Neukirchen am 15.5. traten fünf Athletinnen des SC Steinatal in den Disziplinen 100 Meter, 80 Meter Hürden und Weitsprung an.

In der W15 bezwang Lina Hegenbart die Hürden in einer sehr guten Zeit von 13,55 sek und wurde gefolgt von Junia Auel (14,95 sek) und PaulaStuckhardt (15,55 sek) als Dritte. 

Anna Geisel (W 14) lief in 15,99 sek ebenfalls eine zufriedenstellende Zeit. Über die 100 Meter starteten ebenfalls Lina (13,99 sek), Junia (14,22 sek), Paula (14,93 sek), Anna (14,58 sek), Michelle Kapaun (14,59 sek) und Marie-Sophie Smietana ( 15,30 sek)

Mit einer Weite von (4,28m) entschied Marie-Sophie den Weitsprung für sich.

 

Nordhessische Meisterschaften in Bad Sooden Allendorf:

Die Stg Schwalm-Eder lief mit Anna Geisel, Paula Stuckhardt, Junia Auel und Lina Hegenbart die 4x100m sehr gut. Unter 5 Staffeln wurden sie mit neuer Bestzeit von 54.03sek nordhessischer

...

Ein besonderes Anliegen des Fachbereiches Geschichte der Melanchthon-Schule Steinatal ist die Vermittlung der Nachkriegsgeschichte und im Besonderen die Auseinandersetzung mit der SED-Diktatur in der DDR.

Zum diesjährigen Schulfest hat die Schulreporter-AG Lehrer und Schüler von früher und heute nachgefragt: Was kommt dir in den Sinn, wenn du an die Melanchthonschule denkst?

 

36 Schülerinnen und Schüler sowie 3 Lehrkräfte gestalten den zweiten Teil des Frankreich-Austauschs in Brest. Bei fast immer sonnigem Wetter haben wir tolle Eindrücke der Stadt und der gesamten Region bekommen...
A+ im schönen Steinatal!

Im Steinatal wurden in den vergangenen Tagen mehrere Schüler und eine Schülerin zu DFB-Junior-Coaches ausgebildet. Die Melanchthon-Schule ist somit eine von bundesweit fast 200 Schulen pro Schuljahr, an denen Jugendliche zu jungen Trainern ausgebildet werden. Erneut kooperierte unsere Schule hier mit der Carl-Bantzer-Schule Ziegenhain, die ebenfalls mehrere Teilnehmer stellte. Lehrgangsleiter war in diesem Jahr Albert Deuker.

Für mehr als 40 Schülerinnen und Schüler der Q4 (Leistungskurs und Grundkurse Geschichte) organisierte die Fachschaft Geschichte am 3. Mai 2018 eine Exkursion zur Gedenkstätte Buchenwald.