Evangelisch lernen

  • Unsere Schule

    Die Melanchthon-Schule ist ein evangelisches Gymnasium mit einer besonderen Förderkultur.

  • Schüler/Eltern

    Unsere Schule lebt vom Engagement und der Beteiligung der gesamten Schulgemeinde.

  • Organisatorisches

    Alles was Sie über Termine, Verwaltungsfragen, Abläufe und Veranstaltungen wissen müssen.

  • Schulleben

    Aktuelle Berichte aus allen Bereichen des Schullebens.

  • Service

    Was können wir für Sie tun?

  • Kontakt

    So können Sie mit uns in Kontakt treten.

Am 23.4.2018 fand für die Oberstufenschüler der Q2 eine Veranstaltung im Rahmen der Berufsberatung statt. Johannes Manz, ein ehemaliger Steinataler, informierte die Jugendlichen über sein „Studium Plus“ an der Technischen Hochschule Mittelhessen (THM).

Ziel der THM sei es, hochqualifizierte Fachkräfte mit beruflicher Erfahrung in der Region zu halten. Denn viele junge Menschen verlassen den ländlichen Raum und ziehen in die urbanen Zentren. Er sprach über die Voraussetzungen und den Ablauf des Dualen Studiums für den Studiengang Maschinenbau und stellte seinen „Stundenplan“ vor, der neben Mathematik und Naturwissenschaften auch Fächer wie „Thermodynamik“ oder „Technische Mechanik“ enthält. Besonders lobte der Student die geringe Anzahl der Studierenden und die intensive Betreuung der sieben Studierenden durch die Hochschullehrer am Hochschulstandort Bad Hersfeld. Anschließend erläuterte er die Zusammenarbeit zwischen der THM und regionalen Unternehmen. Jeder Studierende schließe einen Studienvertrag mit einem Partnerunternehmen, in dem er seine Praxissemester absolviere und nach dem Studium einige Zeit arbeiten werde. Sein Partnerunternehmen sei die Firma Werkzeugbau Weidemann in Oberaula. Somit lerne man schon während des Studiums die berufliche Praxis kennen. Die Vorteile dieser Studienmöglichkeit fasste Johannes Manz folgender maßen zusammen: praxisnah, professionell und persönlich.

Nick Allerdings äußerte nach der Veranstaltung: „Ich fand den Vortrag sehr gut, da ich mir eine ähnliche Laufbahn wie Johannes Manz für meine Zukunft vorstellen kann. Der Referent hat außerdem mein Interesse an dem Studiengang geweckt. Ich hatte vorher Bedenken, ob meine Mathe- und Physikkenntnisse für einen solchen Studiengang ausreichen. Diese wurden jedoch durch den Vortrag beseitigt.“

Anmeldung